Ein Interview mit einer „Mama en Munich“

(English version follows below)

Elternsein ist schwer. Aber in einem fremden Land kann es zu einer echten Herausforderung werden.

Heute haben wir die Gelegenheit, uns mit einer Mutter, Bloggerin und Autorin zu unterhalten, die ein solches Leben führt und ihre Erfahrungen mit uns teilen möchte.

Maria hat 2 Kinder und lebt seit 2008 in München. Früher hat sie in der Touristik gearbeitet und ist um die ganze Welt gereist.  Seit sie in München lebt, hilft sie ausländischen Eltern, indem sie mit ihnen ihre Erfahrungen als Mutter in einem fremden Land teilt. Ihre Tipps reichen dabei von Hinweisen für die kleinen alltäglichen Problemen, bis hin zu Hilfestellungen beim meistern kultureller Unterschiede.

Seit nunmehr 6 Jahren schreibt sie in ihrem Blog über das Leben in München mit Kindern, und hat im Juni diesen Jahres ihr erstes Buch „Munich with Children“ [München mit Kindern] veröffentlicht.

MariaenMunich

miniWo: Wie waren deine ersten Tage in München?

Maria: Nunja, ganz okay. Ich habe früher schon in Deutschland gelebt. Mein Mann ist Deutscher und ich könnte weiterhin als Online-Lehrerin und Übersetzerin arbeiten. Das war für uns der Hauptgrund, hierher zu ziehen. Aber um ehrlich zu sein, hat mich die Stadt so richtig in ihren Bann gezogen, als unser Kind geboren wurde. München hat so viel zu bieten, und es war ein echt schöne Wiederentdeckung.

miniWo: Wachsen deine Kinder in einer internationalen Umgebung auf?

Maria: Absolut. Meine Kinder sind sowohl Deutsche, als auch Spanier. Sie sprechen beide Sprachen und gehen in einen zweisprachigen Kindergarten bzw. Schule. Außerdem besuchen wir Spanien jedes Jahr für mindestens 4 Wochen.

miniWo: Klingt als hättet ihr einen Plan 😉 Wie kamst du denn auf die Idee, einen Blog über deine Erfahrungen zu schreiben?

Maria: Einige Leute haben mich danach gefragt, was ich mit meinen Kindern so mache. Ob ich ihnen einen Rat/Vorschläge geben könnte. Oder Orte wüsste, die sie mit ihren Kindern besuchen sollen. Und da habe ich mir Gedacht, ich sollte diese Informationen mit allen teilen, die in der gleichen Situation sind, und nicht nur mit einer Hand voll. Und so habe ich angefangen zu bloggen.

Ich sehe meinen Blog eher als Anleitung, anstatt eines persönlichen Tagebuchs, oder sowas. Momentan habe ich jeden Monat etwa 1500 Besucher.

miniWo: Nicht schlecht. Und das sind bisher nur Spanisch-sprachige Besucher! Dein Blog ist ja momentan nur auf Spanisch. Gibt es Pläne, auch englische oder gar deutsche Artikel zu veröffentlichen?

Maria: Ich wäre viel langsamer beim Schreiben neuer Einträge.  Mein Deutsch ist zwar gut, aber nicht so perfekt wie mein Spanisch oder Englisch. Außerdem gibt es schon viele gute deutsche Blogs. Ich hatte überlegt, auf Englisch zu schreiben, aber dann kam mir die Idee, ein Buch zu schreiben.

miniWo: Hast du früher schon einmal ein Buch geschrieben?

Maria: Ich hatte einige Erfahrung als Co-Autorin in einem Projekt, das sich zu einem sehr schönen Buch entwickelte: “ La liga de las mujeres extraordinarias“ (Die Liga der außergewöhnlichen Frauen). Ein Buch über die Geschichte wichtiger Frauen, erzählt in kleinen Geschichten mit sehr schönen Illustrationen (für 10- bis 14-jährige, Spanisch-sprechende Kinder). Der Erlös des Buches geht an gemeinnützige Organisationen gegen Gewalt gegen Frauen.

miniWo: Lass uns über dein Buch reden. Es verrät „Insider-Tipps“ für Eltern, die mir ihren Kindern nach München reisen oder ziehen: ein anderer Weg, die Stadt zu erkunden. Es ist ein Überblick über Münchens Geschichte, sehenswerte Orte, Spielplätze, Läden, Ausflüge, Tipps für alle Jahreszeiten … Es ist der perfekte Startpunkt für Eltern, die sich „in der Fremde verloren“ führen.

Ich bin mir sicher, dass es eine ganze Weile dauert, soviel Erfahrung zu sammeln. Wie lange hast du gebraucht, um das Buch zu schreiben? Hattest du Hilfe?

Maria: Ich habe etwa 2 Jahre lange halbtags recherchiert. Ich habe das Design entworfen, wobei mir ein Freund ein paar Lehrstunden im Bereich Print-Veröffentlichungen gegeben hat. Mein Mann ist Amateurfotograf und hat die meisten der Bilder gemacht. Ein anderer Freund hat es dann Korrektur gelesen. Es war eine ziemlich herausfordernde Erfahrung, aber ich hatte Glück, so viel Unterstützung zu bekommen.

miniWo: Ist das Buch nur für ausländische Eltern gedacht, oder würdest du es auch einheimischen und zugezogenen Eltern empfehlen?

Maria: Ich kann es jedem empfehlen:  ausländischen Eltern, die hergezogen oder auch nur zu Besuch sind, aber auch deutschen Eltern, die aus anderen Städten hierher kommen (manche haben noch nie Maultaschen probiert ;-)). Das Buch ist für Englisch-sprachige Eltern, ganz egal woher sie kommen.

Ein paar Beispiele: Im Kapitel „Where to eat“ [Wohin sollte man essen gehen], gibt das Buch neben empfohlenen Orten auch Tipps zu bayrischen Gerichten, die Kinder mögen könnte.
Im Kapitel „Where to play“ [Wohin spielen gehen] gebe ich Tipps zu den besten Spielplätzen der Stadt. Aber ich gebe auch Hinweise zu Kleidung, Verhalten, oder die Beziehung zu anderen Kindern und Eltern. Ein bisschen nach dem Motto: „Wie die Dinge hier so laufen.“

miniWo: Zu guter Letzt: Hast du einen „Geheimtipp“ für uns und andere Eltern in München?

Maria: Ein kleines Beispiel: Im Kapitel „One-day routes“ [Tagestouren] findet man typische Touristenrouten, wobei sie an die Bedürfnisse von Familien angepasst wurden. Wenn man z. B. den Nymphenburg Palast besuchen möchte, empfiehlt das Buch, dass man danach zu einem sehr nahe gelegenen Spielplatz geht, den Grünwaldpark (Südliche Auffahrtsallee, 80639 München). Oder man geht zu einem sehr schönen, speziellen Spielzeugladen: Flügels Spiel- und Holzwerkstatt (Nördliche Auffahrtsalle 62). Ein Besuch dort lohnt sich wirklich. Wenn ihr Hunger habt, ist der Taxisgarten eine sehr gute Option für euch und eure Kinder (sie haben dort auch einen Spielplatz).

miniWo: Wir wünschen Maria viel Erfolg mit ihrem Buch, und können euch nur empfehlen, es zu lesen. Wir sind uns sicher, dass ihr neue Orte und Ideen in München entdecken werdet.

Zögert nicht, eure eigenen Erfahrungen mit uns auf unserer Website zu teilen.

Auf miniWo suchen wir immer neue Ideen, um das Leben mit euren Kindern leichter zu machen. Habt ihr Erfahrungen gemacht, die ihr mit uns in unserem Blog teilen wollt? Dann lasst es uns wissen und schreibt eine E-Mail an: info@miniwo.de

Ihr habt euch noch nicht auf miniwo.de registriert? Dann meldet euch gleich an und teilt eure Erfahrungen mit anderen Eltern, und genießt die Vorteile der miniWo Community! Wir entwickeln uns kontinuierlich für euch weiter. Schon bald könnt ihr Veranstaltungen und Kurse direkt über uns buchen.

Link zum Blog:  http://www.mamaenmunich.com/

Link zum Buch: http://mariapiulestan.com/ (auch auf Amazon verfügbar)


English version

To be a parent is difficult; to be a parent in a foreign country can be a real challenge…

Today we have the chance to interview a mother, blogger and writer who lives just this and shares her experiences with us.

Maria, mother of two, lives in Munich since 2008. In the past she worked in the tourist sector travelling around the world. Since she moved to Munich she helps foreign parents in Munich by sharing her experiences as a mother in a foreign country and giving tips and hints ranging from daily trifles to how to handle cultural differences.

Beside blogging about her life in Munich for now already 6 years, she recently published her first book Munich with Children (June 2016).

miniWo: How were your first days in Munich?

Maria: Well, quite OK, I have lived in Germany before, my husband is German and professionally I could still work as online language teacher and as translator.  That was the main reason for us to move here. But to be honest when we got our children was really the moment when I got caught by the city. It has really so much to offer, it was a truly nice re-discovery.

miniWo: Are your children growing in an international environment?

Maria: Absolutely, my children are both German and Spanish. They speak two languages and go to a bilingual Kindergarten and international school respectively. Besides we visit Spain for at least 4 weeks every year.

miniWo: It seems that you got a plan ;-).   And how did you have the idea of blogging about your experiences?

Maria: Some people started asking me about the things I did with my children, advice, plans, places to visit with children and I thought let’s share this information with all people in the same situation and not only a few as it seems to be useful , that’s how I started blogging.

I see my blog as a manual, rather than a personal diary or something similar. Currently it has about 15000 visits/month.

miniWo: Not bad, and this only coming from Spanish speakers! Your blog is currently in Spanish, do you plan to add content in English (or German)?

Maria: I would be much slower generating new entries (my German is good but not as perfect as my Spanish or English), besides there are lots of blogs already in German. I thought about writing it in English, but then I came up with the idea of writing the book.

miniWo: Did you write before?

Maria: I had some experience as co-author in a project that turned out to be a beautiful book called: “La liga de las mujeres extraordinarias” (The extraordinary women league). A book with the biographies of relevant women in the history told as short stories with some beautiful illustrations (for Spanish speaking 10-14 year-old children). The benefits are destined to NGO against gender violence.

miniWo: Let’s talk about your book, it provides “insider tips” for parents travelling or staying in Munich with their children: a different way to discover the city. Its overview about Munich history, places to visit, playgrounds, shops, excursions, tips for every season of the eyar…, is the perfect starting point for parents feeling “lost in translation”

I believe it takes a while to get so much experience! How long did it take you to write it? Did you get any support?

Maria: I researched part-time for about 2 years. I designed the layout, but a friend gave me a few lessons on desktop publishing, my husband is an amateur photographer and he took most of the pictures, another friend proofread it. It has been quite a challenging experience, but I have been very lucky to get a lot of help.

miniWo: Is this book written only for foreign parents or would you recommend it also to native new parents or newbies in town?

Maria: I recommend it to all, foreign parents living here, or just visiting, but also to German parents coming from other towns (some never tried Maultaschen before ;-)). This book is for English speaking parents, no matter where they’re from.

Some examples: in the chapter Where to eat, besides the recommended places, the book provides some advice about Bavarian that children may like. In Where to play, I recommend the best playgrounds in town, but I also give some advice about clothes, behaviour, or the relationship with other children and parents, something like: “how things work here”.

miniWo: At last do you have any “secret” advice for us and other parents in Munich?

Maria: A little example, in the chapter One-day routes you can find the typical tourist routes, but these are adapted to family needs. For example, if you visit the Nymphemburg Palace, the book recommends you go to a very near a nice playground afterwards, the Grünwaldpark (Südliche Auffahrtsallee, 80639 München), or a very nice and special toyshop: Flugel’s Spiel- und Holzwerkstatt (Nordliche Auffahrtsallee 62), it’s really worth seeing. If you’re hungry, Taxisgarten is a very good option for you and your children (there also have a playground!).

miniWo: We wish Maria good luck with her book and encourage you to read her guide, we are sure you will discover new places and ideas for Munich.

Don’t hesitate to share your own experiences with us on our homepage.

In miniWo we are always seeking for ideas to make your life with children easier. Do you have any experience you would like to share in our blog? Let us know and email it to us: info@miniwo.de

Not yet registered in miniwo.de?

Register now and start sharing experiences with other parents and enjoy the advantages of the miniWo community! We are improving continuously for you; very soon you will be also able to book your events or courses directly with us!

Link to the blog: http://www.mamaenmunich.com/
Link to the book: http://mariapiulestan.com/ (also available on Amazon)

Share on Facebook38Google+0Tweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden HTML-Tags and -Attribute können verwendet werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>